Wasserburg, Reipoltskirchen

   Ein verstecktes Kleinod des Kuseler Musikantenlandes: eine der wenigen weitgehend erhaltenen Wasserburgen der Pfalz. Interessant für Kunstfreunde ist die Burg noch aus einem anderen Grund: der bekannte deutsche Maler Johann Heinrich Roos wurde 1631 in Reipoltskirchen getauft. Dieser Umstand war einer der Gründe, dass man auf der Wasserburg eine Malschule eingerichtet und einen Skulpturenweg angelegt hat.

Ein 2018 neu erschienener Film von Bernd Schmitt („Pfalz bewegt“) zeigt die Wasserburg Reipoltskirchen mit all ihren Facetten …
zu sehen ist der Film hier

 

Kontakt:
Kreisverwaltung
66869 Kusel
Telefon: 06381/424 271
eMail: touristinformation@kv-kus.de