Wasserburg, Reipoltskirchen

   Ein verstecktes Kleinod des Kuseler Musikantenlandes: eine der wenigen weitgehend erhaltenen Wasserburgen der Pfalz. Interessant für Kunstfreunde ist die Burg noch aus einem anderen Grund: der bekannte deutsche Maler Johann Heinrich Roos wurde 1631 in Reipoltskirchen getauft. Dieser Umstand war einer der Gründe, dass man auf der Wasserburg eine Malschule eingerichtet hat.

Kontakt:
Kreisverwaltung
66869 Kusel
Telefon: 06381/424 271
eMail: touristinformation@kv-kus.de