Skulpturenweg Wasserburg

Eine Idylle, die der mit dem Ort verbundene Tiermaler Heinrich Roos sich im 17. Jhd. kaum hätte schöner ausmalen können, ist die Wasserburg Reipoltskirchen noch immer. Hierhin hatte der Landkreis Kusel eine internationale Gruppe von Bildhauern eingeladen.
Ziel der Symposien war kein barocker Skulpturengarten, sondern die Vorstellung zeitgemäßer Positionen skulpturaler Kunst. Außerdem sollte hohe Professionalität auch die kunsthistorische Bedeutung der Symposien auszeichnen.

Jeweils drei Wochen lang waren also im Sommer 2010 und 2011 die namhaften Künstler in Reipoltskirchen zu Gast, um einen vom Landkreis Kusel angelegten Rundweg mit künstlerischen Gedanken zu "bepflanzen" - den Skulpturenweg.

Informationen und Bilder zu den Skulpturen hier

hier: direkt zum Tourenplaner Rheinland-Pfalz





